Kreditkartenvergleich nach Kartentyp - Charge, Debit, Prepaid und Teilzahlung

In unserem Kreditkartenvergleich regulärer Kreditkarten finden Sie die wichtigsten Merkmaler aktueller Kreditkarten, sortiert nach Kartentyp. Mehr zu den unterschiedlichen Kreditkartentypen finden Sie in den entsprechenden Artikeln.

Als Student nutzen Sie am besten unseren spezialisierten Vergleich für Studierende: Dort haben wir nur Angebote aufgeführt, die für diese Zielgruppe auch zugänglich sind.

Unser Tipp Charge-Karte:

dkb kreditkarte
  • Kostenlose Kreditkarte inkl. Girokonto
  • Bargeld (weltweit) ohne Gebühren
  • (Weltweit) kostenlos bezahlen

zum angebot

Gewünschte Kreditkarten auswählen:
KreditkarteJahresgebühr*Kartentyp*Girokonto*Bargeld*Voraussetzungen*
Charge-/Debit-Kreditkarten
DKB-Visa
kreditkarte dkb
Jetzt beantragen
kostenlos, ohne JahresgebührCharge-Karte,
monatliche Abrechnung,
Dispo auf Girokonto möglich
in Verbindung mit gebührenfreiem GirokontoGebührenfrei in Deutschland und im Euro-Raum. Weltweit gebührenfrei für Aktivkunden.Standard-Voraussetzungen
comdirect Visa-Debit
kreditkarte comdirect
Jetzt beantragen
ohne Jahresgebühr bis 28 Jahre oder ab 700,- Euro Geldeingang monatl.Debit-Karte,
direkte Abrechnung,
Dispo auf Girokonto möglich
in Verbindung mit GirokontoVisa-Debit: 3-mal monatlich kostenlos im Ausland. Girocard (V-Pay): Gebührenfrei an Automaten der Cash-GroupStandard-Voraussetzungen
KreditkarteJahresgebühr*Kartentyp*Girokonto*Bargeld*Voraussetzungen*
Kreditkarten mit Teilrückzahlung
Barclaycard Visa
barclaycard visa
Jetzt beantragen
kostenlos, keine GrundgebührenKreditkarte mit Teilzahlung,
Ratenzahlung möglich
neinWeltweit gebührenfreiTeilahlung, höhere Voraussetzungen
ICS Visa World Card
ics visa world card
Jetzt beantragen
kostenlos, keine GrundgebührenKreditkarte mit Teilzahlung,
Ratenzahlung möglich
neinIn Deutschland: 4% (mind. € 5) an GeldautomatenTeilzahlung, höhere Voraussetzungen
KreditkarteJahresgebühr*Kartentyp*Girokonto*Bargeld*Voraussetzungen*
Prepaid-Kreditkarten
Black & White MasterCard
black and white prepaid
Jetzt beantragen
Keine Jahresgebühr. Einmalige AktivierungsgebührPrepaid Kreditkarte, kein Kreditrahmennein4,99 EUR an Geldautomaten innerhalb SEPA-RaumOhne Schufa-Prüfung, auch für Personen mit geringer Bonität geeignet
Viabuy MasterCard
viabuy mastercard
Jetzt beantragen
19,90 Euro p.a. Jahresgebühr. Einmalige AusgabegebührPrepaid Kreditkarte, kein Kreditrahmennein5 Euro an GeldautomatenOhne Schufa-Prüfung, auch für Personen mit geringer Bonität geeignet

*Angaben ohne Gewähr und nach Auskunft des jeweiligen Anbieters. Stand: 22.09.2021

*Teilrückzahlung
Bei Inanspruchnahme der Teilrückzahlung (Credit Cards) gelten die folgenden Zinssätze. Diese entsprechenden dem typischen Beispiel gemäß 2/3 Regel.
Barclaycard VisaSollzinssatz (veränderlich): 16,99%, effektiver Jahreszins: 18,38%
ICS Visa World CardSollzinssatz (veränderlich): 14,85%, effektiver Jahreszins: 15,90%

In unserem Kreditkartenvergleich haben wir eine Auswahl empfehlenswerter und meist kostenloser Kreditkarten zusammengestellt und nach Kreditkartentyp sortiert. Wählen Sie über das Auswahlmenü einfach den gewünschten Kartentyp aus und die entsprechenden Karten werden angezeigt.

Charge-Karten und Debit-Kreditkarten

Charge- und Debit-Karten gehören zu den meistgebräuchlichen Kreditkarten in Deutschland. Die Mehrzahl der hierzulande ausgegebenen Kreditkarten gehören diesem Kartentyp an. Charge- und Debit-Karten sind bei vielen Direktbanken kostenlos erhältlich. Die Kreditkartenumsätze werden hier direkt (Debit-Karte) oder zeitlich versetzt (Charge-Karte) vom Girokonto des Kunden abgebucht. Aus diesem Grund werden die Kreditkarten dieses Typs meist nur in Verbindung mit einem Girokonto augegeben und sind nicht separat erhältlich. Die Voraussetzungen für den erfolgreichen Antrag sind moderat.

Bekannte Charge- und Debit-Karten sind beispielweise die Kreditkarte der DKB oder der Comdirect.

Kreditkarten mit Teilzahlung / Ratenzahlung

Kreditkarten mit Teilzahlung (sog. Credit-Cards) sind fast immer auch ohne Girokonto erhältlich. Einige Angebot dieses Kartentyps kommen darüber hinaus ohne Jahresgebühr aus (z.B. Barclaycard).

Kunden sollten beachten, dass die Voraussetzungen bei diesem Kartentyp häufig höher ausfallen als bei anderen Kreditkarten: Durch die Teilzahlung besitzen die Credit Cards einen eigenen, unabhängigen Kreditrahmen. Die Bank wird daher die Bonität des Kunden prüfen und für die Ausgabe der Karte ein entsprechendes Einkommen voraussetzen.

Wird die Teilzahlungsfunktion der Kreditkarte regelmäßig in Anspruch genommen, sollten Kunden sich unbedingt auch über die Höhe der Sollzinsen im Preis- Leistungsverzeichnis der Bank informieren.

Prepaid-Kreditkarten

Prepaid-Kreditkarten sind für alle Kundengruppen erhältlich und werden fast immer ohne Bonitäts- oder Schufa-Abfrage ausgegeben. Allerdings gibt es nur sehr wenige Anbieter, die ihre Prepaid-Kreditkarten kostenlos bzw. ohne Jahresgebühr ausgeben. Prepaid-Kreditkarten gehören damit (leider) zu den vergleichsweise teuren Angeboten. Wer über eine entsprechende Bonität verfügt, kommt mit Charge- oder Debit-Karten normalerweise günstiger weg.

Mit Einschränkungen empfehlen wir aktuell die Black & White MasterCard. Diese Prepaid-Kreditkarte kommt vollständig ohne Jahresgebühr aus, allerdings wird eine einmalige Aktivierungsgebühr fällig. Damit ist die Karte immer noch vergleichweise teuer, über mehrere Jahre gesehen relativiert sich der Kartenpreis jedoch und das Angebot eignet sich für Kunden, die keine andere Kreditkarte erhalten können oder möchten.

Kreditkarten: Mit und ohne Girokonto

Wie oben bereits ausgeführt, werden die beliebten Charge- bzw. Debit-Kreditkarten in Deutschland häufig nur in Verbindung mit einem Girokonto ausgegeben werden. Da nicht wenige Direktbanken sowohl bei den Kreditkarten als auch beim Girokonto auf regelmäßige Gebühren verzichten, ist es jedoch durchaus möglich, derartige Angebote neben einem bereits bestehenden Girokonto zu nutzen und das neue Konto quasi als "Zweitkonto" für Reisen und Urlaub zu führen. Eine optimale Lösung sieht aber sicherlich anders aus.

Wer eine Kreditkarte ohne Girokonto sucht, wird daher zu den Kreditkarten mit Teilzahlung oder zu einer Prepaid-Kreditkarte greifen. Da für die Prepaid-Kreditkarte meist eine Jahresgebühr fällig wird, ist der Kunde mit einer (kostenlosen) Kreditkarte mit Teilzahlung meist besser bedient. Wir raten in solchen Fällen, die Teilzahlung zu deaktivieren und nur selten zu nutzen.

Bei der Entscheidung für eine Kreditkartengesellschaft (z.B. Visa oder MasterCard) gibt es aus unserer Sicht keine klare Empfehlung: Sie fahren mit beiden Gesellschaften gut. Während MasterCard in den USA etwas stärker verbreitet ist, sehen manche Asien-Reisende leichte Vorteile für Visa. Wer tatsächlich häufig rund um Globus unterwegs ist, setzt in der Regel sowieso auf beide Karten.

Wichtiger als die Frage nach der Kreditkartengesellschaft ist ohnehin der individuelle Einsatzzweck der Kreditkarte: Abhängig von diesem Einsatzzweck (z.B. häufiges Online-Shopping im Ausland, Reisen innerhalb oder außerhalb Europas) sollten Verbraucher sich für eine Kreditkarte entscheiden, die über einen längeren Zeitraum gesehen möglichst geringe Kosten verursacht. Unser Kreditkartenvergleich bietet hier eine Orientierungshilfe.