Konto und Kreditkarte der Deutschen Kreditbank AG

Das Paket "DKB Cash" der Deutschen Kreditbank AG gehört vermutlich zu den bekanntesten Angeboten, wenn es um ein Girokonto mit kostenloser Kontoführung und Kreditkarte ohne Jahresgebühr geht. Im Folgenden haben wir die relevanten Fakten rund um Gebühren, Auslandseinsatz und Antrag der DKB Kreditkarte zusammengestellt.

Leistungen und Gebühren

dkb logo
DKB: Deutsche Kreditbank AG

Beim DKB Cash handelt es sich um ein vollwertiges "Internet-Konto": Dies bedeutet, dass die Kontoführung sowie die Verwaltung der Kreditkarte durch den Kunden vollständig und ausschließlich über das Internet abgewickelt wird. Zwar gibt es in größeren deutschen Städten Filialen der DKB, anders als etwa bei Sparkassen und Volksbanken dienen diese jedoch nicht dazu, grundlegende Serviceleistungen des Zahlungsverkehrs wie Überweisungen am Schalter, Bareinzahlungen oder den Ausdruck von Kontoauszügen bereitzustellen.

Kostenlose Kreditkarte der DKB - Jetzt beantragen >>

Der Kunde der DKB nutzt also das Online-Banking für Überweisungen und Daueraufträge, findet seine Kontoauszüge im elektronischen Postfach und bezieht Bargeld mit der (Kredit-)Karte am Geldautomaten. Wer auf die Serviceleistungen einer Filialbank mit persönlichem Ansprechpartner Wert legt, sollte sich definitiv anders orientieren.

Die VISA-Kreditkarte der DKB gibt es bei Antrag eines Girokontos dazu, für Konto und Karte werden keine Grundgebühren oder Jahresgebühren erhoben. Dabei sind weder Girokonto noch Kreditkarte separat erhältlich: Es ist also nicht möglich das Girokonto der DKB ohne die Visa-Karte zu eröffnen und es kann auch keine Kreditkarte ohne das Girokonto bestellt werden.

Alle grundlegenden Funktionen des Onlinebankings sind beim DKB Cash kostenfrei. Kostenpflichtig sind (wie auch bei anderen Direktbanken) beispielweise Überweisungen in Fremdwährung oder die postalische Zustellung von Kontoauszügen.

Kartentyp und Verfügungsrahmen

dkb kreditkarte
Die Kreditkarte der DKB

Bei der VISA-Kreditkarte der DKB handelt es sich um eine sogenannte "Charge"-Karte. Dies bedeutet, dass alle Kreditkartenumsätze einmal im Monat vollständig vom Girokonto des Kunden abgebucht werden. Eine Ratenzahlung der Umsätze mit der Karte ist nicht möglich.

Jeder Kunde der DKB verfügt einen individuell vereinbarten Verfügungsrahmen. Ist dieser nicht ausreichend, kann die Kreditkarte auch zusätzlich mit Guthaben "aufgeladen" und der eigene Verfügungsrahmen damit erhöht werden.

Bargeld und Girokarte

Eine Besonderheit des DKB Cash ist es, dass Kunden neben der Kreditkarte zwar auch eine Girocard (früher: EC-Karte) erhalten, ihr Bargeld jedoch in den meisten Fällen mit der Kreditkarte abheben werden. Dies liegt daran, dass die DKB selbst über kein umfangreiches Netz an Geldautomaten verfügt und auch nicht am Zusammenschluss der Cash-Group bzw. des Cash-Pool beteiligt ist.

Kunden der DKB erhalten mit der VISA-Karte an allen VISA-Geldautomaten in Deutschland sowie im Ausland (dazu später mehr) kostenlos Bargeld. Entsprechende Geldautomaten gibt es nach Angaben von VISA ca. 50.000 Stück in Deutschland, unter www.visa.de ist eine regionale Suche verfügbar. Kostenlos Bargeld mit der Girokarte gibt es hingegen nur an den wenigen Geldautomaten der DKB. Ihr Bargeld werden Kunden der DKB aufgrund des deutlich größeren Automatennetzes damit wohl meist über die Kreditkarte beziehen.

Innerhalb des Euro-Raums kann mit der Girokarte aber natürlich regulär im Laden bezahlt werden. Die DKB setzt dabei mittlerweile auf V Pay: V Pay ist quasi das Konkurrenzprodukt zur Maestro-Card. Innerhalb Deutschlands und im Euro-Raum werden Kunden hier normalerweise keinen Unterschied zum gewohnten Maestro-Verfahren bemerken. Über die genauen Unterschiede der beiden Verfahren informieren etwa die entsprechenden Wikipedia-Artikel.

Auslandseinsatz der Kreditkarte

Eines der von der DKB selbst hervorgehobenen Merkmale der Kreditkarte ist der weltweit kostenlose Zugang zu Bargeld. Dadurch erfreut sich die VISA-Karte und das zugehörige Konto nicht zuletzt bei jungen und/oder reisefreudigen Menschen sowie Studenten hoher Beliebtheit.

In unserem Artikel Kreditkarte im Ausland wird das Thema ausführlich erläutert, generell setzen sich die Gebühren für den Auslandseinsatz einer Kreditkarte zusammen aus:

  • Bezahlen: Entgelt für Auslandseinsatz + Wechselkurs
  • Bargeld: Automatengebühr + Entgelt für Auslandseinsatz + Wechselkurs

kreditkarte ausland
Nutzung der Kreditkarte im Ausland.
Bild: Tony Hegewald / pixelio.de

Tatsächlich verzichtet die DKB beim Abheben von Bargeld im Ausland an VISA-Geldautomaten vollständig auf Gebühren und erhebt auch keinen Zuschlag auf den Wechselkurs. Hier erhält der Kunde also einen kostengünstigen und fairen Zugang zu Bargeld. Wird das Konto nicht aktiv genutzt (siehe unten) gilt dies zumindest noch für den Euro-Raum.

Achtung: Einige Banken bzw. die Betreiber einiger Geldautomaten im Ausland (z.B. in Thailand sowie in den USA) berechnen dem Kunden eigene Entgelte, auf die VISA bzw. die DKB keinen Einfluss haben. Derartige Fremdgebühren werden durch die DKB zukünftig nicht mehr erstattet.

Neu: Aktivkunden der DKB

Seit dem 1. Dezember 2016 unterscheidet die Bank zwischen "Aktivkunden" und Kunden ohne einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro. Während Aktivkunden mit ihrer Kreditkarte weiterhin weltweit kostenlos Bargeld abheben können, sind für alle anderen Kunden nur Verfügungen im Euro-Raum (genauer: in Euro, schwedischen Kronen sowie rumänischen Lei) kostenfrei.

Und auch beim Bezahlen mit der Kreditkarte macht die Bank diesen Unterschied: Aktivkunden können nun erstmalig weltweit kostenlos mit ihrer Kreditkarte bezahlen, bei andere Kunden erhebt die DKB ein Entgelt für den Auslandseinsatz außerhalb der oben genannten Währungen.

Die folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Unterschiede zwischen Aktivkunden und regulären Kunden.

AktivkundeKein Aktivkunde
Voraussetzungen700,- Euro Geldeingang monatl.- (Im ersten Jahr erhalten alle Kunden automatisch Aktivkunden-Status)
Bezahlen mit der DKB VisaWeltweit kostenlosIm Euroraum kostenlos
Bargeld am AutomatenWeltweit kostenlosIm Euroraum kostenlos
Weitere UnterschiedeDispozins etwas günstiger. Alle Unterschiede: Siehe Webseite der DKBDispozins etwas höher.

Wechselkurse

Bei der Berechnung der Wechselkurse greift die DKB nach eigenen Angaben auf die Kurse von VISA International zurück. Dies ist generell als fair anzusehen, da die DKB einerseits keine zusätzliche Gebühr auf den Kurs erhebt und auch die Umrechnung durch die Orientierung am Referenzkurs von VISA transparent erscheint. Kunden können die aktuellen Kurse unter http://www.visaeurope.com/making-payments/exchange-rates einsehen.

Antrag der Kreditkarte

Der Antrag des DKB Cash erfolgt ausschließlich online. Besondere Voraussetzungen zur Kontoeröffnung werden auf den Seiten der DKB nicht genannt, es dürften jedoch auch hier die üblichen Bedingungen für deutsche Kunden gelten:

  • Volljährigkeit des Antragstellers
  • Saubere Schufa

Da es sich bei der Kreditkarte der DKB um eine "Charge"-Karte handelt (siehe oben), die keine Ratenzahlung der Umsätze erlaubt, dürften die Voraussetzungen für die Antragstellung des DKB Cash generell weniger hoch ausfallen als bei "echten" Kreditkarten mit hohem Kreditkartenlimit.

dkb antrag
Antragsformular DKB Cash

Kunden mit geringem Verdienst erhalten dann einen geringeren Verfügungsrahmen auf ihrem Kreditkartenkonto, den sie aber selbst durch die Überweisung von Guthaben noch aufstocken können. Dennoch sollten die finanziellen Verhältnisse für den Antrag von Girokonto und Kreditkarte insgesamt natürlich stimmig sein.

Selbständige und Freiberufler können das DKB Cash ebenfalls nutzen, allerdings nur für ihren privaten Zahlungsverkehr. Eine geschäftliche Nutzung des DKB Cash ist nicht gestattet.

Auch für Studenten sind das Konto sowie die Kreditkarte der DKB attraktiv, die entsprechenden Informationen haben wir im Artikel DKB Cash für Studenten zusammengefasst.

Das DKB Cash steht übrigens nicht nur deutschen Kunden zur Verfügung, sondern auch Kunden mit Wohnsitz in Österreich und in der Schweiz.

DKB Kreditkarte - Vorteile und Nachteile

Die Kreditkarte der DKB gehört aus unserer Sicht zu den aktuell besten Angeboten für deutsche Privatkunden. Zumindest dann, wenn man sich mit der DKB als reine Direktbank und der Kontoführung über das Internet anfreunden kann.

Die Karte kommt vollständig ohne Jahresgebühren aus und kann damit prinzipiell allen Kundengruppen empfohlen werden. Zwar differenziert die Bank mittlerweile zwischen regulären Kunden und Aktivkunden, der erforderliche Geldeingang für den Status als Aktivkunde ist aus unserer Sicht jedoch fair und liegt niedriger als bei vielen anderen Kreditinstituten. Zudem bleibt die Karte auch ohne monatlichen Geldeingang grundsätzlich kostenfrei und verursacht lediglich beim Einsatz außerhalb des Euroraums Kosten.

Ein Nachteil besteht aus unserer Sicht in der Kopplung bzw. der Bindung der Kreditkarte an das Girokonto der Bank. Dies ist jedoch bei fast allen Kreditkarten ohne Jahresgebühr der Fall. Wer eine Kreditkarte ohne Girokonto sucht, muss in den meisten Fällen dafür bezahlen oder auf echte Kreditkarten mit Teilzahlungsfunktion zurückgreifen, die wiederum an anderer Stelle Kosten verursachen können.

VorteileNachteile
Ohne Jahresgebühr für alle Kundengruppen. Weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld abheben für Aktivkunden. Aktivkunden-Status bereits mit relativ niedrigen Anforderungen.Kreditkarte nur mit Girokonto erhältlich

Durch die genannten Vorteile hat sich die DKB Kreditkarte in den letzten Jahren nicht nur bei Menschen, die beruflich häufiger im Ausland unterwegs sind, sondern auch bei jüngeren Kunden, Studenten und Travellern einen Namen gemacht.

Fazit: Aus unserer Sicht ist das Paket der DKB rundum empfehlenswert.

Deutsche Kreditbank AG - Jetzt zum DKB Cash >>