// lesen...
Featured

Zunehmender Leistungsdruck unter Studenten

studentSchüler und Studenten der nördlichen Bundesländer fühlen sich zunehmend unter Druck gesetzt: Acht von zehn Befragten klagen über Leistungsdruck, mehr als 50 Prozent haben Angst vor Prüfungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TG), wie diese jüngt in einer Pressemitteilung berichtet.

Diese Meldung ist dabei nur eine von vielen, die auf wachsenden Druck, tress, aber auch psychische Probleme und den Gebrauch von Psychopharmaka und Antidepressiva unter Studierenden hinweisen. Und: Das Thema ist auch nicht neu. So hat etwa Spiegel schon vor gut 1,5 Jahren über den Ge- und Missbrauch von Medikamenten unter Studierenden berichtet.

Die Ursachen der Probleme scheinen vielfältig zu sein: Straff organisierte Studiengänge, ökonomischer Druck und Angst vor Arbeitslosigkeit, die in Zeiten der Krise eher noch steigen dürfte, werden als häufigste Gründe genannt.

Darüber hinaus dürften jedoch auch gesamtgesellschaftliche Trends der zunehmenden Flexibilisierung und Ökonomisierung, denen wir alle in zunehmendem Maße ausgesetzt sind, eine Rolle spielen. Die (Wirtschafts-)Krise als charakterisierendes Merkmal einer ganzen Generation, wie der Spiegel gerade ausführt.

Kommentare
Keine Kommentare for “Zunehmender Leistungsdruck unter Studenten”