kreditkarte-studenten.net - Kreditkarten (nicht nur) für Studenten
Lesen...

Die besten Kreditkarten für den Urlaub: Was gilt es zu beachten?

Urlaub und Auslandsreisen sind typische Gelegenheiten, bei denen Kreditkarten tatsächlich viele Vorteile bieten. Während man zuhause auch ohne das "Plastikgeld" sehr gut zurecht kommen kann, ist die Kreditkarte als flexibles Zahlungsmittel im Urlaub fast schon unverzichtbar. Zumindest dann, wenn es um das Buchen eines Mietwagen oder das Reservieren von Hotels geht. Wer beispielsweise eine Reise in die USA plant, sollte in jedem Fall eine Kreditkarte mit sich führen. Andere Zahlungsmittel werden dort teilweise einfach nicht akzeptiert. Auch Prepaid-Kreditkarten der großen Gesellschaften Visa oder MasterCard können in vielen Fällen im Urlaub genutzt werden, wenn keine anderen Karten verfügbar sind.

Urlaub Palmen
Kreditkarten: Sinnvoll im Urlaub
Bild: kreditkarte-studenten.net

Doch in welchen Fällen benötigen sie eigentlich eine Kreditkarte im Urlaub und welche Karten eignen sich am besten?

Hotel reservieren / bezahlen

Viele Hotels im In- und Ausland lassen sich nur mit einer Kreditkarte reservieren. Die Kreditkarte dient dem Hotel dabei als Garantie, sollte der Kunde nicht anreisen und die Reservierung nicht rechtzeitig stornieren. Umgehen lässt sich dies teilweise, wenn der Aufenthalt bereits im Voraus (etwa durch Lastschrift) bezahlt wird. Gerade Reisveranstalter bieten die Zahlung im Voraus an. Kunden sollten in diesen Fällen allerdings darauf achten, wann und unter welchen Umständen eine Umbuchung oder Stornierung noch möglich ist.

Ist die Reservierung des Hotels mit Kreditkarte erfolgt, haben Sie beim Bezahlen häufig dennoch die Wahl und können Ihren Aufenthalt auch mit Bankkarte/EC-Karte (V-Pay oder Maestro) oder in bar zahlen.

Mietwagen buchen

Auch bei der Buchung eines Mietwagens ist man in vielen Fällen zwingend auf eine Kreditkarte angewiesen. Die Mietwagen-Unternehmen nutzen die Kreditkarte der Kunden, um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen und die Kaution für den Mietwagen zu hinterlegen. Die Kaution wird in diesen Fällen auf der Kreditkarte "geblockt" und nach der Rückgabe des Fahrzeugs wieder freigegeben.

Mietwagen Schlüssel
Mietwagen: Ohne Kreditkarte kaum
zu haben. Bild: A.Dreher / pixelio.de

Dabei sollte unbedingt beachtet werden, dass der für die Kaution reservierte Geldbetrag den Verfügungsrahmen der Kreditkarte (d.h. das Kreditlimit des Kunden) belastet. Reisende sollten also auf eine ausreichende Deckung achten und vor dem Urlaub ggf. noch Geld auf das Kreditkartenkonto überweisen, welches dann zusätzlich zum Verfügungsrahmen zur Verfügung steht.

In Einzelfällen kann die Kaution bei der Mietwagenfirma auch mit der Bankkarte / EC-Karte oder in bar hinterlegt werden. Dies sollte jedoch unbedingt im Vorfeld geklärt werden, um am Urlaubsort keine unliebsamen Überraschungen zu erleben.

Bezahlen im Urlaub / Bargeld im Urlaub

Der Einsatz von Kreditkarten im Euro-Raum ist üblicherweise kostenlos. Dies gilt auch für den Einsatz von Bankkarten (V-Pay oder Maestro) innerhalb Europas. Beim Bezug von Bargeld können jedoch Gebühren durch die eigene Bank sowie durch den Automatenbetreiber erhoben werden. Generell sollten Sie sich vor der Urlaubsreise ins europäische Ausland bei der eigenen Bank erkundigen, ob man vor Ort mit der Kreditkarte oder der Girocard günstiger an Bargeld gelangt. Alles Wichtige zu den Gebühren beim Geld abheben und bezahlen im Ausland erfahren Sie im entsprechenden Artikel auf dieser Seite.

Geldautomat Bild
Geldautomaten: Gebühren beachten
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Außerhalb des Euro-Raums sind Kreditkarten häufig der bessere Reisebegleiter. Reguläre Bankarten mit V-Pay werden derzeit fast ausschließlich im Euro-Raum akzeptiert. Bankkarten des Bezahldienstleisters Maestro können prinzipiell weltweit genutzt werden, müssen jedoch ggf. von der eigenen Bank für den Auslandseinsatz freigeschaltet werden.

Während beim Bezug von Bargeld mit der Bankkarte außerhalb Europas bei den meisten Banken Gebühren fällig werden, verzichten einige Institute generell auf Gebühren für den Bargeldbezug mit der Kreditkarte. Insgesamt hängt es aber auch im außereuropäischen Ausland von den Gebühren der jeweiligen Bank ab, ob man mit Kredit- oder Bankkarte preiswerter reist.

Welche Kreditkarte eignet sich am besten für den Urlaub?

Generell sind alle Kreditkartentypen für den Urlaub geeignet. Auch mit den Prepaid-Kreditkarten der großen Gesellschaften Visa und MasterCard können heute in vielen Fällen Mietwagen und Hotels problemlos reserviert werden. Diese Karten geben sich elektronisch als "echte" Kreditkarten zu erkennen und erlauben damit auch das Blocken von Geldbeträgen. Eine ausreichende Kartendeckung für die fällige Mietkaution ist dabei natürlich Voraussetzung. Vor dem Urlaub sollte jedoch in jedem Fall die eigene Bank befragt werden, ob die Kreditkarte für den geplanten Einsatz genutzt werden kann.

Bei längeren Auslandreisen empfiehlt es sich generell, zwei im Reiseland gültige Zahlungsmittel (z.B. Kreditkarte und Bankkarte) zur Verfügung zu haben. So ist man am besten vor Problemen geschützt.

Keinen großen Unterschied macht es hingegen unserer Sicht, ob Sie mit Visa oder MasterCard bezahlen. Egal wie Sie sich entscheiden, mit den beiden großen Kreditkartenorganisationen sind sie im Urlaub gut gerüstet.

Ein wichtiger Punkt sind schließlich die Kosten: Einige Kreditkartenanbieter (siehe unten) bieten ihre Produkte nicht nur ohne Jahresgebühren an, sondern verzichten auch auf Automatengebühren sowie auf das Entgelt für den Auslandseinsatz. Diese Kreditkarten eignen sich natürlich am besten für längere Auslands- und Urlaubsreisen. Fremdgebühren durch die Automatenbetreiber im Reiseland können allerdings auch in hier anfallen.

Günstige Kreditkarten für den Urlaub

Anbieter /
Kreditkarte
JahresgebührBargeld in Europa*Bargeld außerhalb Europas*Auslandseinsatz
Santander 1plus Visa Card
kreditkarte santander
Jetzt beantragen
kostenlosgebührenfrei an Visa-Geldautomatengebührenfrei an Visa-Geldautomatenkostenlos
DKB Visa
kreditkarte dkb
Jetzt beantragen
kostenlos (inkl. Girokonto)gebührenfrei an Visa-Geldautomatengebührenfrei an Visa-Geldautomaten für AktivkundenWeltweit kostenlos für Aktivkunden, sonst: Gebührenfrei in Euro, schwedischen Kronen sowie rumänischen Lei
norisbank MasterCard
kreditkarte norisbank
Jetzt beantragen
kostenlos (inkl. Girokonto)gebührenfrei an MasterCard-Geldautomaten (in Deutschland gebührenfrei mit der Girocard)gebührenfrei an MasterCard-GeldautomatenEuro-Verfügungen in der EU und im EWR: kostenlos, sonst: 1,75% (mindestens 1,50 €)

* Fremdgebühren durch den Automatenbetreiber können anfallen.

Tipp: Geld sparen bei der Umrechnung von Fremdwährungen

Häufig wird Ihnen beim Abheben von Bargeld im Ausland angeboten, die Landeswährung direkt in Euro umzurechnen. Wer hier intuitiv zustimmt, verliert unter Umständen jedoch bares Geld: Bei der Umrechnung durch den Automatenbetreiber legt dieser nämlich selbst den Wechselkurs fest und verlangt unter Umständen kräftige Aufschläge.

Verzichten Sie hingegen auf die sofortige Umrechnung, wird der Wechselkurs durch ihre Bank zuhause festgelegt. Dies ist in den meisten Fällen günstiger, auch wenn die direkte Umrechnung der Währung natürlich verlockend erscheint.