kreditkarte-studenten.net - Kreditkarten (nicht nur) für Studenten
Aktuell

Kreditkartentypen - Abrechnung, Unterschiede, Vor- und Nachteile

Zunächst einmal dienen alle Kreditkarten im Wesentlichen demselben Zweck: Sie ermöglichen ihrem Besitzer das bargeldlose Bezahlen, erleichtern den Einkauf in Online-Shops oder werden zum Abheben von Bargeld im Ausland genutzt. Auch wenn prinzipiell alle Kreditkarten für diese Zwecke genutzt werden können, existieren doch unterschiedliche Kreditkartentypen, die sich in der Art und Weise der Abrechnung, in den anfallenden Gebühren sowie in ihren Voraussetzungen deutlich unterscheiden.

Bei der Auswahl der passenden Kreditkarte stellt sich daher immer auch die Frage nach dem geeigneten Kreditkartentyp.

>> Kreditkartentypen

Die besten Kreditkarten für den Urlaub: Was gilt es zu beachten?

Urlaub und Auslandsreisen sind typische Gelegenheiten, bei denen Kreditkarten tatsächlich viele Vorteile bieten. Während man zuhause auch ohne das "Plastikgeld" sehr gut zurecht kommen kann, ist die Kreditkarte als flexibles Zahlungsmittel im Urlaub fast schon unverzichtbar. Zumindest dann, wenn es um das Buchen eines Mietwagen oder das Reservieren von Hotels geht. Wer beispielsweise eine Reise in die USA plant, sollte in jedem Fall eine Kreditkarte mit sich führen. Andere Zahlungsmittel werden dort teilweise einfach nicht akzeptiert. Auch Prepaid-Kreditkarten der großen Gesellschaften Visa oder MasterCard können in vielen Fällen im Urlaub genutzt werden, wenn keine anderen Karten verfügbar sind.

>> Kreditkarten für den Urlaub

Sollzinsen und Kreditkarten

Als Sollzinsen werden üblicherweise die Zinskosten bezeichnet, die für die Inanspruchnahme eines Kredits fällig werden. Auch bei der Nutzung einer Kreditkarte kann die Bank dem Verbraucher Sollzinsen berechnen: Dies ist abhängig vom Kreditkartentyp und geschieht immer dann, wenn der Kunde die sogenannte Teilzahlungsfunktion seiner Kreditkarte nutzt und den ausstehenden Rechnungsbetrag in Teilbeträgen zurückzahlt.

In diesem Fall nimmt der Kunde mit seiner Kreditkarte tatsächlich eine Art "Ratenkredit" in Anspruch und muss dafür (meist hohe) Zinsen an die Bank zahlen.

>> Kreditkarte und Sollzinsen

Kreditkarten Gebühren: Geld abheben und Bezahlen im Ausland

Die Kreditkarte ist ein flexibler Reisebegleiter: Kaum jemand möchte heute Unmengen von Bargeld im Ausland mit sich führen. Und: Im Falle eines Verlusts oder Diebstahls lässt sich die Karte schnell sperren. Allerdings sind mit dem Einsatz von Kreditkarten im Urlaub und auf Reisen häufig auch Kosten verbunden. Doch wo lauern eigentlich die Kostenfallen beim Auslandseinsatz der Plastikkarten?

>> Kreditkarte im Ausland

Die eigene Kreditkarte - Voraussetzungen für reguläre Kunden und Studenten

Welche Kreditkarte ist für mich die richtige? Welches Einkommen benötige ich für eine Kreditkarte und wird mein Antrag auch bei einem eher geringen Verdienst bewilligt?

Diese Fragen tauchen sehr häufig im Zusammenhang mit Kreditkarten auf, sind pauschal jedoch nicht immer einfach zu beantworten: Die meisten Banken halten sich in der Regel vornehm zurück, wenn es um die genauen Voraussetzungen geht, die der Kunde erfüllen muss. Details zur Bonitätsprüfung, die jeder Bewilligung einer regulären Kreditkarte vorausgeht, werden normalerweise nicht kommuniziert.

>> Kreditkarte Voraussetzungen

Sparen bei Kreditkarte und Girokonto - Tipps (nicht nur) für Studenten und Auszubildende

Spätestens zu Beginn des Studiums oder der Ausbildung kommt man um ein eigenes Girokonto eigentlich nicht mehr herum. Die Miete muss gezahlt und das Gehalt vom Arbeitgeber überwiesen werden. Online Shops können ohne Bankverbindung meist nicht genutzt werden. Und auch eine Kreditkarte kann das Leben zumindest bequemer machen und ist auf Reisen im Ausland häufig günstiger und flexibler als die Girocard.

>> Studenten Spartipps

Kreditkarte: Was leisten Bonusprogramme wie Payback und spezielle Cashback-Funktionen?

Rabatt- und Bonusprogramme sind bei den Deutschen beliebt: Laut einer Studie von TNS Emnid im Auftrag der Payback GmbH (Dezember 2014) ist jeder zweite deutsche Haushalt im Besitz einer Payback-Karte. Die Anzahl der Unternehmen, die sich heute einer Bonuskarte bedienen, um Kunden an sich zu binden, ist mittlerweile kaum noch zu überschauen. Entsprechend viele Programme gibt es auf dem deutschen Markt.

>> Kreditkarte - Payback und Rabattprogramme

Revolving Kreditkarten - Teurer Rahmenkredit

Verbraucherzentralen raten in regelmäßigen Abständen zur Vorsicht bei der Inanspruchnahme sogenannter revolvierender Kredite. Hinter dem Begriff des "Revolving-Credit" in Verbindung mit Kreditkarten steht dabei die Inanspruchnahme der Teilzahlungsfunktion bei der Rückzahlung der Kartenumsätze. Was genau ist damit gemeint?

>> Revolving Card